Start unserer USA Reise war am, Dienstag 15.05.12 ab Frankfurt am Main.

Mit Condor 767/300 traten wir unsere Reise in den Westen der USA an.

Bei herrlichem Wetter flogen wir Richtung Bremen über Dänemark, Norwegen.

Mit sehr gute Sichtverhältnisse über Grönland konnten wir Schnee, Eis sogar riesige Eisberge sehen und dies aus einer Flughöhe von fast 11 000 Meter. Der 12 stündige Nonstopflug führte uns über den Hudson Bay, Kanada, Rocky Mountain und Grand Canyon nach Las Vegas.

Beim Anflug in Las Vegas hatten wir 37° Grad heiße Luft und recht starke Winde. Am Flughafen angekommen ging es los mit den Ausschecken. Kontrolle hier Kontrolle da, ich glaube ich habe noch nirgends so oft unseren Reisepass vorzeigen müssen. Zu allem Elend ging auch noch das Förderband kaputt und wir mussten bei drückender Hitze ca. 1 Std. auf unsere Koffer warten.

Meine Schwester und mein Schwager empfingen uns am Flughafen und brachten uns in unser Hotel nach dem wir uns etwas ausgeruht hatten, gingen wir nach dem Abendessen zum Las Vegas Boulevard mit Besuch der Fremont Street und Spielhöhlen und anderen Attraktionen überwältigend war der Nachbau verschiedener Gebäuden aus aller Welt z.B. Eifelturm, Venedig Hotel mit Rialtobrücke, Freiheitstatue mit New York, Sahara, Monte Carlo welche auch Hotel sind mit riesengroßen Spielhöhlen mit bis zu 15 000 Automaten wo man sein Geld los werden kann. Ganz besonders gut gefiel uns die Wasserspiele am Hotel Bellagio. Gegen Mitternacht gingen wir total übermüdet in unser Bett.