Skandinavien -Reise mit dem Wohnmobil 2016

Planung und Abreise

 

Mit dem Wohnmobil unterwegs ans Nordkap das war unsere erste Zielvorgabe. Vorausgegangen ist eine 7 Monate lange Vorplanung für eine 5-6 wöchige Reise.

 

Das Wohnmobil mieten und suchen war für eine solange Zeit war gar nicht so einfach, mehrere Telefonate und Besichtigungstermin musste ich wahrnehmen.

Gefunden habe ich das für uns passende Mobil nach 4 Besichtigungen in der Pfalz und Saarland in Merzig bei www.wohnmobile-merzig.de einem jungen Unternehmen mit mittlerweile 3 Wohnmobilen der Marke Alkoven Fiat und Renault das älteste Fahrzeug war gerade mal 1 Jahr alt.

Die Chemie zwischen dem Vermieter und mir stimmte sofort, auch der Preis war für uns sehr zufriedenstellend.

Nun ging es an die Strecke wie wir das ganze bewältigen wollten, Landkarten und Internet -Blogs von anderen Nordkapp Reisenden haben mir dabei geholfen. Die Frage zuerst über Norwegen oder Schweden stellte sich uns gar nicht das von vorne feststand es geht ohne Fähre über Schweden – Finnland hoch ans Nordkapp.

 

Für diese Zeit bis an Nordkap hatte ich ca. 12 Tage eingeplant.

Übrigens wichtig zu wissen ist auch noch dass wir keinen unserer Wohnmobil-Stellplätze für diese Reise vorab gebucht hatten. Alle Stellplätze haben wir einen Tag zuvor im Internet anvisiert und uns über Telefon Auskunft eingeholt zwecks evtl. Voranmeldung. Wir aber brauchten nur eine Vorabbuchung zu machen und zwar für Stockholm was uns sehr recht war, da wir nun unsere Ziele so planen konnten wie wir es mochten.

Der Weg führte uns am Sonntagmorgen 20.06.16 von Rodalben in der Pfalz nach Flensburg – dann weiter nach Kolding Dänemark wo wir unsere erste Übernachtung einplanten. Am nächsten Morgen ging es über die Öresundbrücke und den Großen Belt (Storebælt) nach Schweden.

Um die Kostenpflichtigen Brücken und Straßen in Skandinavien ohne langes anhalten für die Maut zu begleichen besorgte ich uns im Vorfeld über Tolltickets das Skandinavien Ticket und den EPASS24 für den innerstädtischen Verkehr in Schweden. Alles Funktionierte Reibungslos während unserer Reise ohne lange Staus in Kauf zu nehmen.

Vorbei an der Südküste ging es bis an die Ostküste zur Insel Öland für unseren ersten längeren Aufenthalt.

Öland ist eine schwedische Ostseeinsel in der heutigen Provinz Kalmar, das Urlaubsziel vieler Schweden wegen dem milden Klima und den tollen Stränden.

Öresundbrücke den Großen Belt- Insel Öland